Unsere wiederkehrende Kolumne

im Vestimmo Magazin vom Medienhaus Bauer

Der Herbst kann kommen!

Vestimmo Magazin, 21.09.2017


Bildnachweis © Neher
Laub, Bucheckern und anderes "Saatgut" das nun von den Bäumen fällt, Spinnen (und seien sie noch so nützlich) sowie sonstiges Krabbelgetier findet seinen Weg ins Haus, oder sucht sich einen neuen Platz in Licht- und Kellerschächten. Oftmals bleiben daher im Herbst und Winter insbesondere die Kellerfenster verschlossen, frische Luft und Tageslicht können die Räume nicht mehr erreichen.

Wie bei vielen Problemen gibt es eine Lösung, jedoch ist diese in Deutschland (noch) recht unbekannt. Die Lichtschachtabdeckungen "Lisa" des Herstellers Neher schützen Ihre Licht- und Kellerschächte das ganze Jahr gegen Laub, "Saatgut" und Ungeziefer. Das Ergebnis: Licht und frische Luft erreichen den Keller, ungebetene Gäste bleiben draußen.

Resi und Elsa als Varianten
Hochwertige Lichtschachtabdeckungen begeistern durch ein ansprechendes, modernes Design mit flachen Aluminium-Profilen. Ein maßgefertigter Alu-Rahmen mit feinmaschigem Edelstahlgitter bietet die perfekte, lücken-lose Rundum-Abdichtung für alle Lichtschächte aus Kunststoff oder Beton. Mit wenigen Handgriffen wird die zusätzliche Abdeckung einfach auf das vorhandene Gitterrost montiert.

Neben der "Standard-Lisa" gibt es weitere Ausführungen, die nach Bedarf bzw. auf Grund der vorliegenden baulichen Gegebenheiten eingesetzt werden können. Eine dieser weiteren Varianten ist "Resi", eine wasserdichte Lichtschachtabdeckung. Diese Ausführung bildet die Symbiose aus einer konsequenten Belüftung bei gleichzeitigem Regen- und Insektenschutz. Resi besteht aus hochtransparentem, trittsicheren und rutschfesten Polycarbonat. Die spezielle Materialzusammensetzung verhindert das massive Eindringen von Wasser.

Eine weitere Variante ist "Elsa". Diese Ausführung wird als vollständiger Ersatz für einen bereits vorhandenen Gitterrost in den Lichtschacht montiert und ist besonders stark belastbar. Durch den Einsatz von hochwertigem Edelstahl-Gewebe, extrem stabilen Aluminiumprofilen und einem glasfaserverstärkten Gitterrost hält Elsa selbst extremsten Witterungsbedingungen und Belastungen wie dem Überfahren mit einem Auto stand.

Als flächenbündige und ebenerdige Lösung eignet sich Elsa ebenso für alle Licht- und Kellerschachtvarianten. Ein besonders Highlight: Elsa kann mit einer von aussen unsichtbaren Sicherungskette und einem S-Haken versehen werden und bietet so wertvollen Schutz gegen Einbruch und Diebstahl.

Die Sondervariante "Terresa" wird hauptsächlich im Holzterrassenbereich eingesetzt. So lassen sich auch überbaute Lichtschächte hell und sauber halten. Terresa ähnelt dem Modell Elsa, wurde aber flacher konstruiert und passt mit nur 20,5 mm Aufbauhöhe in fast alle gebräuchlichen Terrassendielen. Terresa garantiert somit eine perfekte Lichtschachtabdeckung ohne Stolpergefahr.

Denkbar einfache Reinigung
Zur Reiningung einer Lichtschachtabdeckung, unabhängig davon welche Variante verbaut wurde, reicht üblicherweise das Abkehren mit einem Besen. Bei stärkeren Verschmutzungen können die Lisa demontiert werden und mit einem Wasserschlauch und einer Bürste oder dem leichten Strahl eines Hochdruckreinigers abgespritzt werden.

Die verschiedenen Lisa sind wiederum nur ein Teil des verfügbaren Insektenschutz-Portfolios. Ihr moderner Raumausstatter-Meisterbetrieb berät Sie gern hinsichtlich der verschiedenen Möglichkeiten für Ihr Zuhause und führt vom Aufmass bis zur Montage alle Schritte für Sie durch.

Archiv