Naturverbundener Einrichtungsstil

"Natürlicher Wohnstil"

"Die höchste Form der Individualität ist die Kreativität" (Gerhard Uhlenbrock)

Aus der Freude am Genuss hat sich eine Lebensphilosophie entwickelt, die eine ungezwungene Leichtigkeit ausstrahlt. Frische Blumen, ein gutes Glas Wein bei einem gepflegten Essen mit guten Freunden gehören zum zentralen Bestandteil der natürlichen Lebensart. Die eigene Wohnung bildet dabei den Rückzugsort, die Oase in der von Stress und Hektik überfluteten Welt, die unsere Sehnsucht nach Wärme, Geborgenheit und Erholung befriedigt. Die Küche, das Wohn- und das Esszimmer sind die zentralen Orte der natürlichen Wohnwelt. Hier wird gemeinsam gekocht, entspannt, gelacht und gespielt.

Die Vorbilder des natürlichen Wohnens sind dabei keineswegs an die Kultur eines bestimmten Landes gebunden. Der natürliche Wohnstil umspannt skandinavische Sommerhäuser ebenso wie den Charme eines englischen Cottage oder einer spanischen Finca und spielt darüber hinaus mit exotischen Einflüssen aus afrikanischer und asiatischer Herkunft. Auch international hat sich dieser Wohnstil weiterentwickelt, gefestigt und kennt doch keine eindeutigen Regeln. Er ist frei und unabhängig, einzig der Lebensfreude, Harmonie und Natürlichkeit verbunden.

Die ausladende Farbenpalette umfasst neben den bekannten mediterranen Terrakottatönen der Toskana auch das Azurblau Südfrankreichs ebenso ein kräftiges Urwaldgrün und ein exotisches Feuerorange. Einfache, ornamentale Grundformen wie Streifen, Kästchen, Rautenmuster und mäanderartige Bordüren bilden das Musterfundament.

Wenn es um ein natürliches Ambiente geht, ist neben der Farbgestaltung die Wahl der "echten" Materialien ausschlaggebend, authentisch ist hier das Schlagwort. Die Stoffpallette fasziniert durch ihre Ausdrucksvielfalt und reicht von farbefreudiger handgewebter Naturseide bis hin zu matten und gedeckt wirkenden Baumwoll- und Leinestoffen. Echtes Leinen darf hier knittern, die Naturseide zeichnet sich durch eine ungleichmäßige Webstruktur aus. Für Stoffe die in diesem Wohnstil verwendet werden ist es insgesamt wichtig, dass sie ihre warentypischen Eigenschaften bewahren, nicht klinisch glatt, geschönt oder künstlich wirken.